Camerarius an Cracow, 17.08.1568

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Version vom 22. Juli 2022, 11:28 Uhr von VG (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Chronologisch vorhergehende Briefe
Briefe mit demselben Datum
Chronologisch folgende Briefe
 Briefdatum
Camerarius an Cracow, 09.08.15689 August 1568 JL
Camerarius an Cracow, 21.03.156821 März 1568 JL
Camerarius an Cracow, 03.03.15683 März 1568 JL
 Briefdatum
Camerarius an Cracow, 17.08.156817 August 1568 JL
 Briefdatum
Camerarius an Cracow, 21.09.156821 September 1568 JL
Camerarius an Cracow, 05.10.15685 Oktober 1568 JL
Camerarius an Cracow, 26.10.156826 Oktober 1568 JL
Werksigle OCEp 0964
Zitation Camerarius an Cracow, 17.08.1568, bearbeitet von Manuel Huth und Vinzenz Gottlieb (22.07.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0964
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 096-099
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Georg Cracow
Datum 1568/08/17
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Viduae Cl. V. D. Francisci Crammae
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register Biographisches (Wienreise)
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand validiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH; Benutzer:VG
Gegengelesen von Benutzer:US
Datumsstempel 22.07.2022
Werksigle OCEp 0964
Zitation Camerarius an Cracow, 17.08.1568, bearbeitet von Manuel Huth und Vinzenz Gottlieb (22.07.2022), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0964
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, Epistolae familiares, 1595
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck S. 096-099
Fremdbrief? nein
Absender Joachim Camerarius I.
Empfänger Georg Cracow
Datum 1568/08/17
Datum gesichert? nein
Sprache Latein
Entstehungsort Leipzig
Zielort o.O.
Gedicht? nein
Incipit Viduae Cl. V. D. Francisci Crammae
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Register Biographisches (Wienreise)
Datumsstempel 22.07.2022


Regest

Der Witwe (Anna Kram) von Franz Kram habe C. kürzlich den Rat gegeben, sich an Cracow zu wenden. Auch wenn der dahingeschiedene Ehemann einiges hinterlassen habe, so müsse man doch Sorgfalt und Sparsamkeit walten lassen. Sie habe daher beschlossen, den Kurfürsten zu bitten, die Freiberger Pension auch weiterhin beziehen zu können, zumindest solange, bis ihre beiden Söhne (Franz Kram II., Friedrich Kram) ein gewisses Alter erreicht hätten und selbst für ihren Lebensunterhalt sorgen könnten. Denn diese vorzügliche Frau sei schon durch ihre Sorgen und häuslichen Pflichten ermattet. Der Kurfürst (August (Sachsen)) werde ihre Bitte sicher nicht zurückweisen, dessen Milde zu Wohltaten bereit sei, wie es schon Aristoteles in seinem Brief dem König Philipp geraten habe. Da aber irgendjemand diese Bitte vorbringen müsse, sei niemand hierfür bereitwilliger und geeigneter als Cracow. Daher bitte C. ihn, dies zu tun.

Für seine anstehende Reise habe C. verschiedene Bedenken. Er wünschte, der Kurfürst würde ihn davon befreien. Aber er wolle nicht zurückblicken, sondern nach vorn. Am 22.8. werde er bei Karlowitz (in Rothenhaus) erwartet; spätestens am 24. aber sollten sie am Ziel (wohl in Prag) sein. Er habe viele Sorgen, aber diese werfe er auf den Herrn. Am nächsten Tag solle die Reise beginnen.
(Vinzenz Gottlieb)

Anmerkung

Der erwähnte Zeitplan ließ sich nicht einhalten, da Karlowitz erst später nach Rothenhaus zurückkehrte, vgl. Camerarius an Karlowitz, 31.08.1568. Auch C. erreichte Prag erst am 31. statt am 24.8.